« Newsübersicht Autor: Manuel | 31. Juli 2017, 09:26
Erstes Spiel, erster Sieg

Im ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2017/18 lief noch die anfängliche Abtastphase beider Mannschaften, als durch ein Missverständnis an der Strafraumgrenze zwischen einem Abwehrspieler und dem Tormann der Admira der Ball bei der starken Neuerwerbung Vinicius Maciel Gomes landete. Der fackelte nicht lange und zirkelte den Ball aus gut 25 Metern über den Tormann in die Maschen. So stand es nach nur sechs Minuten bereits 1:0.

 

Das Spiel ging nun hin und her, wobei die Gäste mehr Gefahr ausstrahlten. In der 24. Minute dann ein Eckball, der mit einen langen Schritt nur noch zentral geklärt werden konnte. Der Schuss aus der Distanz konnte erneut geblockt werden, landete aber wieder vor den Füßen eines Admiraners. Dieser zieht aus gut 20 Metern ab und trifft trocken ins untere linke Eck.

 

Nach dem Ausgleich war die Admira dem Führungstreffer näher. So gab es einmal Elfmeteralarm im Strafraum der Lauteracher und wurde ein Kopfballtor nach Abseitsstellung aberkannt. Und nachdem sich auch Torwart Florian Kloser noch auszeichnen konnte, ging es mit 1:1 in die Kabine.

 

Nach der Halbzeit erwischte unser Eins wieder einen Traumstart. Raphael Mathis läuft alleine Richtung Tor und kann nur noch durch ein Foul gebremst werden. Da dieses im Strafraum war und Sebi Beer sich diese Chance nicht nehmen ließ, war nach nur drei Minuten in der zweiten Halbzeit die Führung durch einen Elfmeter wieder hergestellt.

 

Die Gäste waren nicht lange beeindruckt und kombinierten sich immer wieder gefährlich in Strafraumnähe. Aber auch unsere Mannschaft gelng in der 2. Halbzeit mehr und der Ball lief besser in den eigenen Reihen. Trotzdem hatte man das Gefühl, dass die Admira mehr Spielanteil hatte und dem Ausgleich näher kam. So war es dann auch nach einer Stunde. Nach einem ruhenden Ball von der Seite pfiff der Schiedsrichter und der Ball kullerte im Anschluss daran ins Tor. Als Zuschauer konnte man dann nicht sicher sagen, was los war. Zunächst protestierten die Gäste, plötzlich die Lauteracher, ehe sich der Schieds- mit dem Linienrichter kurz schloss und auf Elfmeter entschied. Leopold Arnus verwandelte diesen sicher.

 

Beide Mannschaften spielte nun auf Sieg und hatte Raphael Mathis eine ganz dicke Chance auf den erneuten Führungstreffer. Ein langer Ball, den er mustergültig mitnahm und am Tormann vorbei lief. Den Abschluss unter Bedrängnis konnte er leider nicht mehr im Tor unterbringen und so blieb die Partie offen. Als in der 82. Minute Martin Bilgeri seine zweite Gelbe sah und den Platz verlassen musste, dachte man eher, dass unsere Elf nun den Punkt verteidigen wird und hinten dicht macht. Aber weit gefehlt. Mit dem schönsten Spielzug der Partie konnte sogar wenige Minuten vor Ende der Siegtreffer erzielt werden. Über links kombinierte man sich durch und der Pass in die Mitte verwertet Kapitän Sebi Beer wuchtig unter die Latte.

 

In der ein oder anderen Situation fehlte sicher noch die Abstimmung und waren wir die an diesem Tag glücklichere Mannschaft, was bleibt sind aber die drei Punkte gegen einen starken Gegner. Gratulation an die Mannschaft.

» Kommentar schreiben (Newsletteranmeldung erforderlich)