« Newsübersicht Autor: Norbert | 07. August 2017, 09:11
Sieg in Schwarzach

Gleich mit 7 Eigenbauspielern (6 davon 18 Jahre oder jünger) reiste der intemann FC Lauterach am Samstag zum Hofsteigderby nach Schwarzach. Und eines vorweg - alle machten einen prima Job - aber der Reihe nach.

Bereits nach 40!! Sekunden der erste Treffer für den FC Lauterach - der an diesem Tag überragende Thomas Griesebner tankt sich auf der linken Seite durch und seine Flanke zirkelt Elvis Alibabic per Kopf ins Kreuzeck. Schwarzach konnte sich von diesem Schock kaum erholen und war nur durch Härteeinlagen im Stande den Spielfluß der Gäste zu Bremsen. In Minute 18 half aber auch dies nicht mehr. Nach schöner Einzelleistung von Vini Gomes reagiert Thomas Griesebner am Schnellsten und hämmert den Ball unter die Latte. Erst danach kommt Schwarzach etwas besser ins Spiel und man merkt auch die ein oder andere Abstimmungsschwierigkeit bei den Grün/Weißen. So kommt Schwarzach auch zu 2-3 Halbchancen - Flo Kloser ist aber hellwach. In Minute 43 dann eine Aktion die in jedem Jahresrückblick im TV Aufnahme finden würde - in einer Aktion werden 5!! 100% Torchancen vergeben. Beim daraus entstehenden Eckball ist es aber soweit. Constantin Dornbach (Bild) trifft per schönem Kopfball zum 0:3 Pausenstand.

Halbzeit 2 ist rasch erzählt - die Lauteracher um Kapitän Sebi Beer lassen im Mittelfeld Ball und Gegner laufen, einzig das finale Zuspiel in die Spitze will nicht gelingen. Unter dem Motto "Die einen wollen nicht, die anderen Können nicht" läuft die Spieluhr herunter. Bis zur 76 Minute, als nach einer Ecke der Schwarzacher wieder Thomas Griesebner sich den Ball erkämpft, nach einem Temposprint im Mittelfeld einen 40 Meter Ball auf Elvis Alibabic spielt der nach kurzer Mitnahme den Ball aus 25 Metern über den Tormann zum 4:0 Endstand hebt.
Fazit - ein an diesem Tag schwacher Gegner machte es dem FC Lauterach nicht allzu schwer. Aber auch solche Spiele müssen erst (zu 0) gewonnen werden. Schwerer sicher die Aufgabe nächsten Samstag - da heisst der Gegener auf der Sportanlage Ried FC Wolfurt.....         

» Kommentar schreiben (Newsletteranmeldung erforderlich)