« Newsübersicht Autor: Martin Gfall | 01. Mai 2020, 21:34
Trainingsstart für Kampfmannschaften vor Comeback!

Der ÖFB und der VFV informierte vor ein paar Tagen, dass per 15.05.2020 wieder ein Trainingsbetrieb für den Erwachsenenfussball möglich wird. Allerdings wie dieser genau aussieht ist noch fraglich. Vorerst gelten diese Ausnahmen auch ausschließlich nur für die Erwachsenenfussball und nicht für den Nachwuchsbereich (der weiterhin ruhen muss)! Dabei müssen die Regeln der Regierung bzw. der Fussballverbände strengstens eingehalten werden. Also wird es nicht nur eine Herausforderung für die Vereine sondern auch für die Trainer und Spieler selber werden. Welche Bestimmungen für die Umkleidekabinen und die Hygiene (Duschen) gilt, wird erst noch bekannt gegeben. Dass im Training kein Körperkontakt stattfinden darf - ist indes bereits schon bekannt. Irgendwie wollen eigentlich Alle endlich mal wieder einen Ball am Fuss haben. Doch stellt sich natürlich auch die Frage, wann ist der Meisterschaftsbeginn geplant im Amateurfussball - und findet dieser dann auch wirklich statt? Sollte die Meisterschaft wie zu hören ist, mit Anfang September beginnen, wäre nun ein Trainingsstart sehr wahrscheinlich noch zu früh. Also eine große Vorfreude herrscht aktuell auf jeden Fall, aber wie diese dann endet in dieser langen Zeit, ist noch ungewiß. Man kann derzeit nur weiterhin abwarten und weitere Entscheidungen der Regierung und Verbände erwarten.

Trotz Stillstand an der Sportanlage Ried, bewegt sich dennoch ganz viel. Denn die zukünftige Bruno Pezzey Anlage im Ried nimmt immer mehr Ihre Konturen an. Die neuen Kabinetrackte stehen bereits und auch die Tribüne ist immer mehr zu erkennen. Als nächstes folgt nun der obere Stock mit Wirtschaft und Kantine. Auch die zusätzlichen Flutlichtböden für die Steher wurden bereits fertiggestellt und so langsam wird erst die eigentliche Größe der neuen Sportanlage ersichtlich. Mit Anfang Juni beginnen die Arbeiten am bereits vorhandenen Rasen-Trainingsplatz sowie in weiterer Folge die Erstellung des neuen etwas kleineren Nachwuchs-Kunstrasenplatzes. Eine Fussballanlage mit zwei Naturrasenplätze in Normalgröße - sowie auch noch zwei Kunstrasenplätze findet man in ganz Vorarlberg nicht und ist mit Sicherheit auch Österreichweit an einer Hand ab zu zählen. Im ganzen Verein, vom Vorstand über die Trainer und Spieler und sicherlich auch unsere FC Fans und Freunde sowie natürlich auch unsere Gönner und Sponsoren, spürt man bereits die große Vorfreude auf die Fertigstellung im Frühjahr 2021. Unser Obmann Harald Jussel ist fast täglich auf der Baustelle an zu treffen und informiert auch immer wieder stolz einzelnen Teams vom FC über den Baufortschritt der neuen Anlage. Natürlich immer unter der Berücksichtigung des Mindestabstandes und der maximal zulässigen Gruppengröße.

Es geht also in mehreren Bereichen beim FC Lauterach in Richtung Zielgerade. Noch müssen wir etwas aushalten und vorallem uns an gewisse Umstände gewöhnen aber auch an Regeln halten. Daher befolgen Sie weiterhin die wichtigsten Gesundheitsaspekte und bleiben Sie Gesund. Dann werden wir uns sicherlich wieder am Fussballplatz treffen.

Ihr intemann FC Lauterach    

» Kommentar schreiben (Newsletteranmeldung erforderlich)