« Newsübersicht Autor: Martin Gfall | 21. November 2020, 15:36
Großer Umbruch in der Ersten Kampfmannschaft beim FC Lauterach!

Die Spatzen haben es schon länger vom Dach gepfiffen, die Medien haben auch schon darüber geschrieben, nun können wir auch vom intemann FC Lauterach die offiziele Bestätigung einiger unserer tollen Stammspieler aus der Ersten Mannschaft bekannt geben.

Mit Sebastian Beer verlässt uns nicht nur einer der längstdienden Spieler, sondern auch unser ehemaliger Capitän, sowie wohl einer der besten Sechser in ganz Vorarlberg. Sebi will sich mit seinen 31 Jahren nochmals neu orientieren und sucht daher eine neue Herausforderung für sich. Diesem Wunsch ist der FC - wenn auch nur schweren Herzens, nachgekommen. Wir wünschen Dir alles gute und hoffen, das man Dich noch länger auf Vorarlbergs Fussballplätzen dann wieder antrifft. Vielen Dank für Deine jahrelange tolle und starke Performance im FC Dress mit der Nummer 4.

Der nächste Kracher ist sicherlich unser TOP Stürmer Elvis Alibabic. Wann und Wo auch immer Elvis den Ball in der gegnerischen Hälfte an den Fuß bekam, war er brandgefährlich für ein Tor. Sein Speed und einzigartige Technik, konnten den Unterschied in so manchen Spitzenspielen, aus machen. Auch hier ist der Wunsch des Spielers da, nochmals etwas neues zu machen. Wir haben sehr darum gekämpft, unsere Nummer 9 an der Sportanlage Ried in Lauterach zu halten, doch es ist eben an der Zeit, neue Wege zu gehen. Vielen Dank für die zahlreichen Tore, was wir von Dir anschauen konnten. Auch Dir weiterhin alles Gute und das Du weiterhin so erfolgreich die Tore triffst.

Ganz an den Nagel, hängt Philipp Gridling seine Schuhe. Der 34 jährige möchte mehr Zeit für seine junge Familie haben und kann dem ganzem Aufwand nicht mehr nachkommen. Pipo hat jahrelang und stets verlässlich die rechte und linke Abwehrseite bearbeitet ja besser gesagt beackert. Es war stets verlass auf unsere Nummer 7. Vielen Dank für die jahrelange Unterstützung und Leistung beim FC. Wir hoffen wir werden Dich doch das ein oder anderemal mit Deiner Familie am FC Platz dann antreffen.

Mit Tobias Dür verlässt uns auch ein junger Spieler aus der Ersten Mannschaft. Tobias kam dazumal von der Admira aus Dornbirn zu uns und wusste gleich zu überzeugen. Stets gefährlich war er auf den Aussenbahnen. In dieser Saison kämpfte er leider immer wieder mit kleineren und hartnäckigen Verletzungen. Nun fühlt er sich wieder Fit und möchte aber einen neuen Schritt bei einem neuen Verein wagen. Dazu wünschen wir Dir viel Glück und noch alles gute für die Zukunft.

Mehr Spielpraxis möchte unser Stürmer Keramettin Kocabay sammeln. Hierzu konnten wir doch ein gute Lösung für den Spieler und Verein finden. Kerem wird ab dem Frühjahr vorerst mal die Schuhe für den FC Kennelbach in der Landesliga schnürren und auf Torejagd gehen. Dort trifft auf unseren ehemaligen Coach Thomas Bayr, was Ihm sicherlich entgegen kommen wird. 

Also wird sich unser Trainer Ingo Hagspiel doch auf einige Umstellungen für das Frühjahr einstellen können. Man wird schon gespannt sein welche neuen Gesichter zum FC Lauterach kommen werden und welche jungen Spieler hochgezogen werden. Sicherlich ist unser Präsident Norbert Heimpel, sowie Obmann Harald Jussel und allen voran unser sportlicher Leiter Mario Gmeiner nun gefragt, sich auf dem Markt nicht nur um zu hören, sondern auch neue hungrige tolle Spieler in die Hofsteiggemeinde zu holen. Mit unserem neuen Bruno Pezzey Stadion, welches 2021 in Betrieb gehen sollte, gibt es mit Sicherheit einen Grund mehr dafür sich für die grün weißen in Lauterach zu entscheiden.    

» Kommentar schreiben (Newsletteranmeldung erforderlich)