« Newsübersicht Autor: Martin Gfall | 22. September 2019, 18:57
Unserem Eins fehlt das notwendige Glück zum ersten Heimsieg!

Man war schon sehr gespannt auf das Rückspiel gegen den FC Langenegg, welches diesesmal zu Hause an der Sportanlage Ried in Lauterach ausgetragen wurden. Nachdem doch etwas kuriosem 3:3 Hinspiel, konnte man sich auch diesesmal wieder auf ein spannendes Spiel einstellen. Das Team und Trainer Thomas Bayr waren aufjedenfall gut eingestellt und vorallem heiß auf die Partie. Die gute Nachricht vorweg, TOP-Stürmer Elvis Alibabic konnte wieder von Anfang an auflaufen, dafür viel wohl einer unserer bisherigen besten Spieler in dieser Saison mit Vinicius Maciel Gomes ein TOP-Spieler leider verletztungsbedingt aus. Das Spiel begann dann denkbar schlecht für unseren intemann FC Lauterach. In der 5. Spielminute ein langer und hoher Ball in unsere Sechzehner, vom Gegner weit und breit keine Spur. Unsere beiden Spieler - Christoph Fleisch und Tobias Dür gehen gemeinsam zum Ball hoch und irgendwie findet dieser dann unhaltbar für unseren Tormann Florian Kloser den Weg ins eigene Tor. Nicht nur die Spieler am Platz, sondern auch die knapp 500 Zuschauer rundum den Platz, konnten Ihren Augen nicht ganz trauen. So stand es dann 0:1 für die Gäste. Doch es war unsere Elf am Platz, welche das Spiel diktierte, während sich die Wälder ausschließlich auf das Kontern konzentrierten. Man musste eine knappe halbe Stunde warten, bis endlich der mehr als verdiente Ausgleich, durch unseren Flügelflitzer Keramettin Kocabay zum 1:1 fiel. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel. Einzig sei noch erwähnt, bei einem harten Zweikampf in der Luft, verletzte sich unser Capitän Christoph Fleisch an der Schulter so schwer, dass es für Ihn nicht mehr weiter ging nach der Pause. Wir hoffen das es nichts schlimmeres ist, denn es wäre der nächste harte Ausfall, was unsere Mannschaft verkraften müsste. Nach der Pause das gleiche Spiel, wir versuchten den Gegner unter Druck zu setzen und erarbeiteten uns Chancen. Eine halbe Stunde dann vor Schluss, zieht unser Stürmer Elvis Alibabic auf und davon und kann nur mehr mit einer Notbremse zurüch gehalten werden. Die Konsequenz war klar, rote Karte für den Langenegger und ein Freistoß für unseren FC. Die Frage stellt sich, wäre ein Tor für uns wahrscheinlich besser gewesen als wie die rote Karte? Aber es ist so wie es ist und kein Wunschkonzert. Jetzt wurde der Druck natürlich schon sehr groß und die Gäste kamen eigentlich gar nicht mehr von Ihrem eigenen Strafraum weg. Wir hatten auch noch Chancen - doch es gelang uns heute einfach nicht - noch ein weiteres Tor zu erzielen. Wir waren mit Sicherheit die bessere Mannschaft am Platz, dennoch müssen wir uns mit dem 1:1 Unentschieden, und somit mit nur einem Punkt leider begnügen. Dennoch gibt die Leistung uns sehr viel positives, da die Richtung und Steigerung stimmt. Nächsten Sonntag, 29.09.2019 geht es an den Sportplatz an der Ratz zum SC Röthis. Um 16:00 Uhr heißt es dann, alles zu geben um ja den Gegner auch weiterhin hintersich zulassen. Dafür wünschen wir der Mannschaft und dem Trainer alles Gute. Kommen auch Sie Auswärts mit und unterstützen sie unser Team!      

» Kommentar schreiben (Newsletteranmeldung erforderlich)