« Newsübersicht Autor: Martin Gfall | 10. Mai 2019, 13:34
Kaderveränderungen Eins - der Capitän ist wieder an Bord!

Obwohl gerade jetzt die Heiße Phase für die Eliteliga beginnt, ist unser sportlicher Leiter Mario Gmeiner weiter fleißig an der Zusammenstellung des neuen Kaders für die Spielsaison 2019/20. Die wichtigste Personalie konnte er nun doch auch fixieren. Nachdem unser Capitän Sebastian Beer bereits nun schon im Frühjahr dankenswerter wieder einsprang, aufgrund der dünnen Personaldecke im Mittelfeld, konnten man unseren Capitän für die neue Saison wieder gewinnen. Vorstand, Trainer und die Mannschaft sind darüber sehr froh. Vor einigen Tagen konnten wir bereits den Verbleib unserer jungen Garde melden - nun konnte man auch endlich mit unseren Rotiniers klar Schiff machen, wobei auch noch ein paar Gespräche ausstehen! Für die nächste Saison sind aufjedenfall wieder Marc-Andre Bursac, Phillip Gridling, Christoph Fleisch, Sani Musah, Elia Kloser, Vinicius Gomes und Torgarant Elvis Alibabic an der Sportanlage Ried in Lauterach zu sehen. Als Neuzugang heißen wir herzlich willkommen beim intemann FC Lauterach: Tormann Lukas Kusche (aus der AKA Auswahl U18) er hütete auch zuletzt unser Tor, Rückkehrer Danijel Gasovic (vom FC Alberschwende) und Emre Demir (vom FC Höchst). Schon fix aus unserem Nachwuchs wird Eigenbauspieler Andre Wiedl (aktuell im 1b) aufrücken. Leider gibt es auch Abgänge von sehr verdienten Spielern wie Raphael Mathis, Andre Schöch und unserem Frühjahrscapitän Stephan Kirchmann. Ihnen wünschen wir natürlich viel Glück und alles Gute auf Ihrem weiteren Fussballweg. Alles in allem stehen derzeit in einem 20 Mannkader, nur mehr 6 auswärtige und der Rest alles eigene FC Lauterach Spieler. Wir denken das wird der richtige Weg mit unserem Trainer Thomas Bayr sein. Sobald es weitere News gibt, folgt eine weitere INFO, bzw. zur neuen Saison dann die Kadervorstellung vom Eins. Nun hoffen wir Alle, dass wir unser Ziel die Eliteliga, in den letzten 6 Meisterschaftsspielen klar machen können. Dazu wünschen wir unserer Mannschaft alles Gute und viel Glück.       

» Kommentar schreiben (Newsletteranmeldung erforderlich)