« Newsübersicht Autor: Harald | 12. November 2018, 16:04
Super Herbst mit 4:2 Auswärtssieg in Bizau besiegelt

Ein toller Sieg dank großer kämpferischer Leistung und viel Herz unserer Ersten Mannschaft mit 4:2 auswärts beim starken FC Bizau.

Recht aggressiv und forsch hat der FC Bizau die Anfangsminuten angelegt.
Einen Tick schneller und effizienter im Zweikampf waren die Wälder in den ersten 20 Minuten. So ging auch der schöne Führungstreffer unseres Ex-FCL Kicker Dominik Kirchmann für die Bizauer zum 1:0 (7 min.) ok. Nach dem Führungstreffer der Bizauer auch immer wieder unser sehr starker Tormann Marc-Andre Bursac im Mittelpunkt der mit einer tadellosen Leistung schlussendlich ein Hauptgrund des Auswärtssiegs war. In der 23 Minute dann der erste Geniestreich unseres kongeniales Sturmduos des kompletten Herbstes Vinicius Maciel Gomez und Elvis Alibabic. Vorbereiter Vini Gomez steckt auf Elvis Alibabic durch und unser Vollblutstürmer mit schlussendlichen 18 Treffern im Herbst versenkt allein vor dem Goalie bombensicher zum 1:1. 
Waren die Bizauer bis zu diesem etwas glücklichen Ausgleichstreffer klar der Herr im Haus zeigten sich die Gastgeber mit dem Ausgleichstreffer leicht angenockt und unsere Grün-Weissen wurde stets besser und gefährlicher. In der 30 Minute zieht Kerem Kocabay seitlich allein auf Goalie Marc Gasser vom FC Bizau... eine etwas unübersichtliche Situation mit dem Resultat, dass unser starker FCL-Kicker ausgetauscht werden musste. Neu im Spiel in Minute 32 Simon Anwander. Kurze Zeit später bereits der nächste verletzungsbedinte Ausfall beim FCL - Raphael Mathis ersetzt Gallus Huber. Aber auch zwei verletzungsbedingte Ausfälle in Halbzeit Eins brachte den FCL nicht ins Wanken. Auf Grund der kleinen Spielfläche war bald jeder Angriff auf beide Seiten stets brandgefährlich... mit leichtem Übergewicht bei den Chancen des FCL. Simon Anwander tanzt im gegnerischen 16er einen Gegenspieler aus - sein Abschluss aber findet nicht den Weg ins Tor. 

So gingen die beiden Teams mit einem 1:1 in die Halbzeit.
Die Lauteracher Zuseher vermuteten in der Halbzeitpause bereits einen dritten verletzungsbedingten Austausch auf Seiten des intemann FC Lauterach - aber Kapitän Sebastian Beer kämpfte sich trotz Schmerzen über die vollen 90 Minuten und erbrachte wie so oft im Herbst eine grandiose Leistung. Der Führungstreffer des FCL dann in der 53 Minute - wiederum Vini Gomez auf Elvis Alibabic und dieser verwertet vor dem Bizauer Kasten im Stile eines Torjägers. Kurze Zeit später Aufregung um den Ausgleichstreffer zum 2:2 des FC Bizau durch Andreas Hindelang. Die Lauteracher im Bizauer Bergstadion sahen ein Abseits aber im beigefügten Ligaportal Zusammenschnitt sieht man eindeutig, dass der Linesmann Ilyas Ay richtig lag und die Fahne unten behielt. 
Immer mehr entwickelt sich dieses Spiel zu einem absoluten Nervenkrimi mit hohem Unterhaltunspotenzial. Nach einem der mehreren toll getretenen Freistösse von Tobias Dür steigt Raphael Mathis am höchsten und verwertet im Style von Kalle Riedle zum 3:2 per Kopf. 
Nach den letzten Spielen wo der FCL immer wieder in der 90 Minute oder sogar in der Nachspielzeit Ausgleichstreffer hinnehmen musste zitterte sich der FCL (-Anhang) in Richtung Auswärtssieg. In der 88 Minute... wie soll es anders sein der bärenstarke Vini Gomez auf Elvis Alibabic und der 4:2 Sieg wurde fixiert.

Ein langer intensiver und vorallem erfolgreicher Herbst konnte schlussendlich mit einem 4:2 Sieg und 36 Punkten aus 18 Spielen und nur 2 Niederlagen beendet werden. 
Dieser Herbst hatte viele "Väter". Nicht nur die im Bericht genannten Elvis Alibabic, Vini Gomez oder Sebastian Beer gehören hier dazu. Verletzungsbedingt war unser Abwehrchef Christoph Fleisch die ersten 6 Runden zum Zusehen verdonnert. Bereits in diesen 6 Runden musste man die 2 Niederlagen hinnehmen. (Startauftakt in Bregenz und in Runde 6 zu Hause gegen Austria Lustenau). Also seit der Abwehrchef wieder an Bord ist - ist man seit 12 (!!) Spieltagen unbesiegt. Aber wie sich auch unsere Youngster alle gesteigert haben - angefangen von Miki Hämmerle, Gallus Huber, Kerem Kocabay, Tobias Dür und Simon Anwander..... ein tolles Team und auch eine tolle Einheit ist hier im Herbst gewachsen. Aber auch der universell einsetzbare Stefan Kirchmann oder Philipp Gridling und auch die beruflich etwas "zurückversetzten" Florian Kloser und Raphael Mathias... alle haben ein Anteil an dem schlussendlichen tollen Abschneiden im Herbst. Schlussendlich auch ein Riesenkompliment an unseren Trainer Thomas Bayr der jetzt bereits im 4 Jahr die Erste Mannschaft betreut und dies heuer zu neuen Topleistungen führt.

Wir hoffen auf ein ähnliches Frühjahr... weil gewonnen haben wir ja noch nichts!

Danke für die tollen Spiele im Herbst!

VfV-Bericht

Ligaportal TV FC Bizau - intemann FC Lauterach

» Kommentar schreiben (Newsletteranmeldung erforderlich)